Mit und ohne Geld das Leben wunderbar machen

Ich richte eine virtuelle Soli-Kasse ein. Denn schaut Euch die Zahlen mal an: Ein Einführungsseminar kostet zwischen 110 und 225€, der Abendkurs für Paare zwischen 210 und 280€ und die Jahresausbildung sogar zwischen 1330 und 2660€. Und auch wenn die nach Einkommen gestaffelten Preise schon dazu beitragen, dass diejenigen mit mehr Geld mehr von dem tragen, was wiederum ich zum Leben bekomme, so sind doch die jeweiligen niedrigsten Sätze für manche doch viel mehr als für andere. Also zum Beispiel für Mensch in der Abhängigkeit von ALG2. Ich schenke selbst teils meine Arbeitszeit und Energie, um Menschen zu unterstützen. Die virtuelle Soli-Kasse gibt Euch Gelegenheit, Euch nach Euren Möglichkeiten auch daran zu beteiligen. Sie funktioniert so: Wenn Ihr andere mit Geld unterstützen wollt, dann könnt Ihr ab sofort eine Willenserklärung dazu per Mail oder Kontaktformular bei mir abgeben. Einfach formlos: „Ich möchte andere Menschen mit Betrag X für Seminarkosten unterstützen.“ Schreibt auch gern dazu, wie lang dieses Angebot gilt- z.B. bis Ende des Jahres oder so was. Ich notiere das und wenn jemand mit Bedarf sich meldet, dann schreibe ich Euch eine Rechnung über den Betrag (oder einen Teilbetrag), den Ihr zu geben bereit seid und nehme das für den Teilnahmebeitrag der Person.
Auf lange Sicht wünsche ich mir eine Alternative zu diesem Wirtschaftssystem. Bis es so weit ist, lasst uns schauen wie wir am besten mit dem umgehen können, wie es ist.

Kommentare sind geschlossen